Bild: Die Regio S-Bahn bringt moderne Mobilität in die Region.

Die Regio S-Bahn bringt moderne Mobilität in die Region.

Winfried Hermann – Minister für Verkehr des Landes Baden-Württemberg; Bild: Sebastian Berger

Wir müssen den öffentlichen Verkehr weiterdenken, um ihn für alle Menschen attraktiver zu machen – egal wo man wohnt. Mit der Regio S-Bahn verbinden wir die Stadt mit der Region auf stressfreie klimafreundliche Weise.

Winfried Hermann, Minister für Verkehr des Landes Baden-Württemberg
Kerstin Schreyer – Staatsministerin für Wohnen, Bau und Verkehr des Freistaats Bayern; Bild: Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr

Smarte, vernetzte Mobilitätsangebote wie die Regio S-Bahn zahlen ein auf Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Lebensqualität. So wird moderne Mobilität auch jenseits von Metropolregionen ganz real.

Kerstin Schreyer, Staatsministerin für Wohnen, Bau und Verkehr des Freistaats Bayern

Die Vision für eine vernetzte Region: moderne Mobilität auf der Schiene

Die Regio S-Bahn vereint das beste aus der städtischen S-Bahn und der ländlichen Regionalbahn.

Ein Mobilitätswandel ist das Gebot der Stunde. Nicht nur, weil der Klimawandel uns zum Handeln drängt, sondern vor allem, weil auch die Menschen in ländlicheren Regionen auf einen leistungsfähigen und attraktiven ÖPNV angewiesen sind.

Der ÖPNV muss die Menschen im wahrsten Sinne des Wortes mitnehmen und durch klare Vorteile überzeugen, damit wir gemeinsam die Mobilitätswende vorantreiben können. Dafür braucht es neue Konzepte und Ideen.

Die Regio S-Bahn ist ein solches Konzept. Durch eine enge Taktung verbessert sie den regionalen ÖPNV und als starke, wiedererkennbare Marke wertet die Regio S-Bahn den ländlichen Raum auf. Das Ziel ist die optimale Vernetzung von ländlichen Gebieten, regionalen Zentren und Ballungsräumen sowie die Integration multimodaler Mobilitätsangebote.


Regio S-Bahn: Die Stadt aufs Land gedacht.

Die Regio S-Bahn kombiniert die Attraktivität, Zuverlässigkeit und Einfachheit der urbanen S-Bahn mit der breiten Netzabdeckung des Regionalverkehrs in ländlichen Gebieten.

Dafür setzt sie als neue Produktgattungsmarke auf bereits bestehenden Verbindungen auf und erweitert das Angebot fortlaufend durch verbesserte Verbindungsmöglichkeiten, mehr Komfort und Service.

Die Marke Regio S-Bahn soll perspektivisch weiteren interessierten Regionen zur Verfügung stehen und den Regionen den Auf- und Ausbau eines modernen und leistungsfähigen ÖPNV erleichtern.

Grafik: Die Marke S-Bahn steht für einen attraktiven, verlässlichen und leicht verständlichen ÖPNV in urbanen Ballungsräumen

Die Marke S-Bahn steht für einen attraktiven, verlässlichen und leicht verständlichen ÖPNV in urbanen Ballungsräumen.

Grafik: Plus
Grafik: Der Regionalverkehr steht bundesweit für ein breites Mobilitätsangebot

Der Regionalverkehr steht bundesweit für ein breites Mobilitätsangebot.

Grafik: Ergebnis
Grafik: Produktgattungsmarke

Die neue Produktgattungsmarke Regio S-Bahn verbindet die attraktiven Vorteile beider Gattungen und bringt das S-Bahn-Prinzip in den ländlichen Raum.


Grafik – So funktioniert das Regio S-Bahn Prinzip

So funktioniert das Regio S-Bahn Prinzip.

Auf der Grundlage bereits existierender Strecken werden Regio S-Bahn-Linien definiert. Diese werden dann regionalspezifisch mit besseren Taktungen, Anschlussmöglichkeiten und Serviceangeboten aufgewertet. Dadurch geht es für Fahrgäste aus der Stadt in gewohntem Komfort bis in ländliche Regionen und Fahrgäste aus dem Umland bekommen eine schnelle, verlässliche und komfortable Anbindung zu regionalen Zentren und zum Fernverkehr.


Bewegt Menschen und verbindet die Region.


Die Marke Regio S-Bahn bietet Entscheidern, Machern und Interessierten eine effiziente Möglichkeit sich für einen modernen, attraktiven und nachhaltigen Nahverkehr in der Region einzusetzen und sich durch ein eigenes Regio S-Bahn-Netz hervorzuheben.

Die Marke ist nicht nur eine Plattform für regionales Engagement, sondern ist gleichzeitig ein starkes, wiedererkennbares Symbol, mit der sich die Menschen in der Region, aber auch potenzielle Kooperationspartner identifizieren können.

Für die Fahrgäste bietet die Regio S-Bahn eine Reihe von Vorteilen. So werden auf den Strecken beispielsweise Taktungen und Betriebszeiten verbessert, mehr Verbindungen und Anschlüsse angeboten oder der Service ausgebaut. Der konkrete Katalog an Vorteilen und Leistungen wird in Abstimmung mit dem zuständigen Verkehrsministerium und den Beteiligten vor Ort entwickelt.


Unser Netz. Unsere Region.

Ein eigenes Regio S-Bahn-Netz verbindet die Menschen in der Region, manchmal sogar über Verbundgrenzen hinweg. Dadurch wertet es nicht nur die Region auf, sondern fördert und prägt die Identifikation der Menschen mit ihrer Region.

Spart Zeit und Kosten.

Die Nutzung der Marke Regio S-Bahn spart bei der Planung und Umsetzung eines eigenen Netzes eine Menge Zeit und Kosten. Denn sowohl die Marke selbst, als auch Branding- und Werbeelemente können mit geringer Anpassung einfach übernommen werden.

Individuelles und
regionsspezifisches Angebot.

Die Ausgestaltung des Angebots und die Erarbeitung eines konkreten Leistungsversprechens erfolgt in Abstimmung mit den zuständigen Ministerien. Somit können regionale Gegebenheiten und individuelle Bedürfnisse berücksichtigt werden.

Einfach verständlich.
Leicht zu unterstützen.

Das einfach zu verstehende Prinzip der Regio S-Bahn und das prägnante Symbol erleichtern es potenziellen Kooperationspartnern und Bürgern sich unter dem Dach der Marke zu engagieren und zu Wachstum und Erfolg beizutragen.

Einheitlich und sichtbar.

Die Produktgattungsmarke Regio S-Bahn tritt landesweit, perspektivisch auch bundesweit, einheitlich auf. Das verstärkt die Sichtbarkeit des Angebots, erleichtert Fahrgästen die Nutzung und unterstreicht den Stellenwert eines eigenen Regio S-Bahn-Netzes.


Dr. Oliver Dümmler – Geschäftsführer Regio-S-Bahn Donau-Iller e.V.; Bild: Johannes Riedel

Das Produkt Regio S-Bahn steht für eine besondere Verbindungsqualität zwischen Stadt und Umland und leistet damit einen entscheidenden Beitrag zum nachhaltigen Mobilitätsangebot der Region.

Dr. Oliver Dümmler, Geschäftsführer Regio S-Bahn Donau-Iller e.V.

Weichen stellen für die Zukunft und eine starke Region.

Das Pilotprojekt Donau-Iller zeigt wie attraktive und leistungsfähige Mobilität im grenzüberschreitenden Verkehr zwischen Bayern und Baden-Württemberg funktionieren kann. Ein gelungenes Projekt und ein gutes Beispiel für weitere engagierte Regionen, die durch die Marke Regio S-Bahn enger zusammenwachsen können.


Logo Regio S-Bahn Donau-Iller

Im Dezember 2020 ist die Regio S-Bahn Donau-Iller als Pilotprojekt für die neue Produktgattung gestartet. Das Netz wird seither sukzessive ausgebaut und soll bis 2030 über eine Million Menschen vernetzen und flächendeckend zuverlässige und nachhaltige Mobilität bieten. Damit ist die Regio S-Bahn Donau-Iller das Rückgrat für zukunftsfähige Mobilität in der Region und eine wichtige Säule der Verkehrswende.

Streckenlänge: 388 km
Linienanzahl: 10
Fläche: 6.093 qm
Mehr erfahren
Streckenkarte Regio S-Bahn Donau-Iller

Zwei Macher für eine bessere Mobilität der Zukunft.

Mit bwegt, der Dachmarke für Mobilität in Baden-Württemberg, und dem bayerischen Pendant, Bahnland Bayern, stehen zwei starke Initiatoren hinter der Marke Regio S-Bahn.



Download & Presse

Hier finden Sie unsere aktuellen Pressemitteilungen und Bilder zum Download. Falls Sie weitergehende Informationen benötigen, kontaktieren Sie uns gerne.